Forschung
Vorlesungszeiten

2017/2018 Wintersemester:
01. September 2017-28. Februar 2018

Vorlesungszeit: 18.09.2017-02.02.2018
Vorlesungsfreie Zeit:  03.02.2018 - 04.03.2018
Weihnachtsferien:  23.12.2017-07.01.2018

2018 Sommersemester:
01. März 2018-31. August 2018

Vorlesungszeit: 05.03.2018-06.07.2018
Vorlesungsfreie Zeit: 07.07.2018-16.09.2018

2018/2019 Wintersemester:
01. September 2018-28. Februar 2019

Vorlesungszeit: 17.09.2018-01.02.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 02.02.2019-03.03.2019
Weihnachtsferien: 22.12.2018-06.01.2019

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Tag der offenen Tür

Nächster Termin: 27.04.2018
weitere Infomationen

Verabreden Sie mit uns auch einen Termin für eine individuelle Mappenberatung.

Studienberatung

Studentische Studienberatung
Smaida Brestrich + Sinja Gerwin
mittwochs: 14.00 - 15.30 Uhr

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
dienstags 14.30 - 16.00 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Anna Nau
montags, 14.30 - 16.00 Uhr
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

Spieglein Spieglein

Partizipatorische Portraits als künstlerische Interventionen

Durchführungsort

Kunsthaus Kannen, Münster

Projektleitung

Prof.in Cony Theis (Künstlerische Leitung)
Prof. Dr. Gabriele Schmid (Wissenschaftliche Leitung)

Forscher_innenteam

Lucie Köhler-Göb (Studentische Mitarbeiterin)

Kooperationspartner

Kunsthaus Kannen
Alexianer GmbH Münster
Alexianerweg 9, 48163 Münster
www.alexianer-muenster.de
www.kunsthaus-kannen.de
Ansprechpartnerin: Lisa Inckmann (Leitung Kunsthaus Kannen)

Projektbeschreibung

Mit Hilfe klassischer und erweiterter Bildmedien wurden im Zeitraum Oktober 2016 bis Januar 2017 in insgesamt vier Doppelsitzungen Doppelportraits erstellt. Es arbeiteten jeweils ein/e Studierende_r der HKS Ottersberg und ein/e Mitarbeiter_in der Alexianer GmbH gemeinsam an Portraits bzw. Doppelportraits. Im Januar 2017 wurde eine gemeinsame Auswertung vor Ort durchgeführt. Im Juni wurden die Ergebnisse im Ausstellungsraum der HKS in Hamburg Level One ausgestellt.

Ziele

Spiegelung und Hierarchie: Beforschung des Motivs "Porträt“, insbesondere Doppel- und Gruppenporträt, Bildfindung in dia- bzw. trialogischen Prozessen zwischen Studierenden, multiprofessionellen Teams im klinischen Kontext und der künstlerischen Projektleitung, Aspekte der Veränderung des Selbst als Bildmotiv aus prozessorientierter Sicht unter besonderer Berücksichtigung von Hierarchien, Theoriediskurs, Reflexion und Interpretation der Erträge künstlerischer und kunstbasierter Forschung in Sicht auf den Erwerb von implizitem Wissen. Überführung in die Ausformulierung eines möglichen Beitrags für die Entwicklung eines Mixed-Method-Designs.

Literaturangaben

  • Belting, H. (2014). Faces: Eine Geschichte des Gesichts. Stuttgart: C. H. Beck.
  • Nancy, J. L. (2015). Das Andere Porträt. Diaphanes Verlag.
  • Nancy, J. L. (2007). Porträt und Blick. Legeueil: Stuttgart.
  • Theis, C. (2008). See me. Bielefeld: Kerber Verlag.

 

 

Ansprechpartner/in
Prof.in Cony Theis
E-Mail
  • © Wenke Wollschläger
  • kunst, forschung, praxis, punctum

Nurtured Nature

26.01.- 11.03.2018
Masterabschlusspräsentation Studiengang Kunst und Theater im Sozialen 

Mappenkurs

22.01. - 25.01.2018, Mo. – Do. von 10:00 – 17:00 Uhr
Für angehende Studierende eines künstlerischen Studiums oder auch für Kunstinteressierte ist die Heranführung an thematisches Arbeiten ein wichtiger Baustein zur Erstellung einer Mappe.

punctum pro

29.01.2017, 14:45 - 17:55 Uhr
Ringvorlesung im Wintersemester 2017/18

  • Ein Bilderrahmen hängt an einem Baum; © Mara Atkins
  • Paddelboot auf dem See bei Maracaibo; © Gunnar Wolf

Berühren und Festhalten

Berühren und Festhalten lautete das Thema eines Theaterprojekts, das Prof. Peer de Smit und Rée de Smit zusammen mit Studierenden der HKS im Herbst 2017 am AMEOS Klinikum durchgeführt haben.

Masterstudium

Kunst und Theater im Sozialen (M.A. / M.F.A.)

Im interdisziplinär ausgerichteten Masterstudiengang Kunst und Theater im Sozialen planen, konzipieren und strukturieren Studierende ihre Projekte und setzen sie im Zusammenspiel bildnerischer und darstellerischer Ausdrucksformen um. Jede/r Teilnehmer/in wird von einer/m künstlerischen und wissenschaftlichen Mentor/in durch das gesamte Studium begleitet.
Für Studienort-Wechsler/innen: Bei fehlenden Creditpoints vorangegangener Bachelor Abschlüsse bieten wir ein individuelles Upgrade-Studium an.

 

Banner FacebookEhemalige der Hoschschule OttersbergBanner Instutut für Kunsttherapie und Forschung
Fragen
Login Intranet