Studium
Vorlesungszeiten

2017/2018 Wintersemester:
01. September 2017-28. Februar 2018

Vorlesungszeit: 18.09.2017-02.02.2018
Vorlesungsfreie Zeit:  03.02.2018 - 04.03.2018
Weihnachtsferien:  23.12.2017-07.01.2018

2018 Sommersemester:
01. März 2018-31. August 2018

Vorlesungszeit: 05.03.2018-06.07.2018
Vorlesungsfreie Zeit: 07.07.2018-16.09.2018

2018/2019 Wintersemester:
01. September 2018-28. Februar 2019

Vorlesungszeit: 17.09.2018-01.02.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 02.02.2019-03.03.2019
Weihnachtsferien: 22.12.2018-06.01.2019

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Tag der offenen Tür

Nächster Termin: 27.04.2018
weitere Infomationen

Verabreden Sie mit uns auch einen Termin für eine individuelle Mappenberatung.

Studienberatung

Studentische Studienberatung
Smaida Brestrich + Sinja Gerwin
mittwochs: 14.00 - 15.30 Uhr

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
dienstags 14.30 - 16.00 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Anna Nau
montags, 14.30 - 16.00 Uhr
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

© Smaida Brestrich

Meditationsprojekt

Mönch Lama Sangyas besucht die Hochschule

Vom 14. Juni bis zum 20. Juni hat Lama Sangyas, ein buddhistischer Meditationsmeister und Mönch aus Tibet, der seit vielen Jahren Meditationskurse in Europa gibt, unsere Hochschule besucht.

Drupon Sangyas Riponche – so sein vollständiger Titel - ist ein buddhistischer Meditationsmeister mit Hauptsitz in Estland. Dort und in Lettland leitet er das Drikung Zentrum - auch in der Ukraine hat er ein Zentrum aufgebaut. Seit mittlerweile 17 Jahren reist Lama Sangyas mit seinen Meditationskursen um die Welt.

An fünf Termine berichtete Lama Sangyas nun auch an der HKS Ottersberg von seinen vielseitigen Erfahrungen und führte die Studierenden in die Kunst der Meditation anhand verschiedener Techniken ein.

Ursprünglich kommt Lama Sangyas aus dem fernen Ladakh im Himalaya, das früher zu Tibet und heute zu Indien gehört. Mit neun Jahren kam er als jüngster der Familie ins Kloster, und wurde Schüler von Chetsang Riponche. Dieser weihte ihn ins traditionelle Drei-Jahres-Retreat inmitten der Natur ein. Für die langjährige Meditation in Schweigen und Einsamkeit entschied sich Lama Sangyas dann noch ein zweites Mal und speist aus dieser Zeit besonders tiefgründige Erfahrungen.

© Smeida Brestrich

Während seines Aufenthaltes an der HKS sprach Lama Sangyas über verschiedene nicht religiöse Zugänge zur Meditation und die großen heilenden und friedenstiftenden Potentiale. Mit der Übung von ausdauernder Konzentration, Öffnung der Chakren und Atemübungen haben die Studierenden dabei umfangreiche Techniken erlernt.

Die Hochschule freut sich sehr, den Lama Sangyas als Meditationslehrer an unserer Hochschule empfangen zu haben. Besonders begeistert waren die Studierenden von der der lebensfrohen und herzlichen Art des Lamas, die wesentlich dazu beigetragen hat, einen authentischen Eindruck von den positiven Kräften der Meditationspraxis zu erlangen. 

Ein neues Projekt ist bereits in Planung: Nächstes Jahr werden die Organisatorinnen Smaida Brestrich, Jennifer Lichtenberger und Sinda Vögele den Lama in seiner Heimat Ladakh besuchen und ein künstlerisches Projekt mit Kindern vor Ort durchführen.

Der Dank der Organisatorinnen gilt allen Teilnehmer_innen für ihr Interesse und ihre Freude am Kurs und ihre Spenden. Besonderer Dank geht an den AStA der HKS, dessen Projektförderung die Durchführung des Kurses erst ermöglicht hat. 

Artikel in der Rotenburger Rundschau vom 11. Juli 2017

  • © Sadie Klingebiel
  • kunst, forschung, praxis, punctum
  • kunst, forschung, praxis, punctum

Die Ausstellungsinitiative

7.12.2017, 18:05 – 19:45 Uhr, Vorlesungsraum / Campus Große Straße
Berufspraktikumsbericht von Sophie Reinecke - Veranstaltung im Rahmen der Studium Generale-Vorlesungen. 

punctum pro

08.01.2017, 14:45 - 17:55 Uhr
Ringvorlesung im Wintersemester 2017/18

punctum

09.01.2018, 18:05 - 19:35 Uhr
Ringvorlesung im Wintersemester 2017/18

  • Viele Hände zu einem Kreis geformt; © Gunnar Wolf
  • @ HKS Ottersberg
  • © Smaida Brestrich

KIIL - Künstlerische Interventionen in Lebenswelten

Sieben Studierende der HKS Ottersberg flogen im November 2017 nach Venezuela! Nach 2010 und 2013 fand der Austausch mit der Universidad de Zulia nun schon zum dritten Mal statt. 

P1 - Homebase

„Homebase“ war das Thema des interdisziplinären Projekts P1, in dem 60 Studierende aus dem ersten und zweiten Semester innerhalb von zwei Wochen künstlerische Arbeiten fertigten. 

Meditationsprojekt

Vom 14. Juni bis zum 20. Juni hat Lama Sangyas, ein buddhistischer Mönch aus Tibet, unsere Hochschule besucht und einen Meditationskurs gegeben. Ein Folgeprojekt ist in Planung.
 

Masterstudium

Kunst und Theater im Sozialen (M.A. / M.F.A.)

Im interdisziplinär ausgerichteten Masterstudiengang Kunst und Theater im Sozialen planen, konzipieren und strukturieren Studierende ihre Projekte und setzen sie im Zusammenspiel bildnerischer und darstellerischer Ausdrucksformen um. Jede/r Teilnehmer/in wird von einer/m künstlerischen und wissenschaftlichen Mentor/in durch das gesamte Studium begleitet.
Für Studienort-Wechsler/innen: Bei fehlenden Creditpoints vorangegangener Bachelor Abschlüsse bieten wir ein individuelles Upgrade-Studium an.

 

Banner FacebookEhemalige der Hoschschule OttersbergBanner Instutut für Kunsttherapie und Forschung
Fragen
Login Intranet