Hochschule
Vorlesungszeiten

2017/2018 Wintersemester:
01. September 2017-28. Februar 2018

Vorlesungszeit: 18.09.2017-02.02.2018
Vorlesungsfreie Zeit:  03.02.2018 - 04.03.2018
Weihnachtsferien:  23.12.2017-07.01.2018

2018 Sommersemester:
01. März 2018-31. August 2018

Vorlesungszeit: 05.03.2018-06.07.2018
Vorlesungsfreie Zeit: 07.07.2018-16.09.2018

2018/2019 Wintersemester:
01. September 2018-28. Februar 2019

Vorlesungszeit: 17.09.2018-01.02.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 02.02.2019-03.03.2019
Weihnachtsferien: 22.12.2018-06.01.2019

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Tag der offenen Tür

Nächster Termin: 27.04.2018
weitere Infomationen

Verabreden Sie mit uns auch einen Termin für eine individuelle Mappenberatung.

Studienberatung

Studentische Studienberatung
Smaida Brestrich + Sinja Gerwin
mittwochs: 14.00 - 15.30 Uhr

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
dienstags 14.30 - 16.00 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Anna Nau
montags, 14.30 - 16.00 Uhr
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

Prof. Michael Dörner

Prof. Michael Dörner

Funktion
Professur für Freie Bildende Kunst, Studiengangsleitung Freie Bildende Kunst, Studiengangsleitung Kunst und Theater im Sozialen

Schwerpunkt
Malerei und Raumkonzepte


www.michaeldoerner.de

Sprechzeiten und Kontakt

Sprechzeiten während der Vorlesungszeit:

donnerstags 9-10 Uhr

michael.doerner@hks-ottersberg.de

 

Vita

1959 / geb. in Wiesloch
1981-83 / Pädagogische Hochschule Heidelberg
1984-90 / Hochschule für bildende Künste Hamburg
1990 / Diplom mit Auszeichnung

1998 / Lehrauftrag an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung, Wismar

1998 / Gastprofessur an der Fachhochschule für Gestaltung, Hamburg

2000 / Gastprofessur, Iwamizawa International Sculpture Camp, Japan

2001 / Gastprofessur an der Internationalen Sommerakademie Wismar

seit 2008 / Professur für Freie Bildende Kunst an der HKS Ottersberg

Preise und Auszeichnung

1986–90 
Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes

1990–91 
New York-Auslandstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

1994 
Hamburgstipendium

1994 
Piepenbrock Nachwuchspreis für Bildhauerei
Gruppenaustellungen ab 2005

Zahlreiche inter- und nationale Einzel- und Gruppenausstellungen, zuletzt in Hamburg, Havanna, Santiago de Chile, München, Marseille, Gent, Beijing,...

2005   
Pick Up And Mix, Kaiser-Wilhelm-Straße 61, Hamburg
Circuitos/Circuits/Barrio Matucana/Encuentro Internacional de Arte Actual, Centro Cultural Matucana 100, Santiago, Chile
5.Velada de Santa Lucia, Maracaibo, Venezuela (Katalog)
bailar en la casa del trompo, Kunsthaus Hamburg, Hamburg (Katalog)

2006   
12 Jahre Sommerakademie Wismar – eine Retrospektive, Baumhaus, Alter Hafen, Wismar
Light Vanilla Raspberry Laccino, White Trash Contemporary, Hamburg

2007   
BLAU se moviliza - 7.Velada de Santa Lucia, Maracaibo, Venezuela (Katalog)
    Western Mandala, Kunstverein Plön im Prinzenbad, Kulturverein Plön
    M for M, SMAK, Museum for Aktuelle Kunst, Gent, Belgien (Katalog)
    gnadenlos subjektiv, Arthur Boskamp Stiftung M1, Hohenlockstedt
    Edwin-Scharff-Preis Verleihung, Deichtorhallen Hamburg   
nordskulptur:licht, Verein zur Förderung der Kunst in Neumünster e.V., Stadt Neumünster (Katalog)

2008   
Tues Moi, Art Cade, Marseille, Frankreich
Zum Jubiläum. Die Wunschliste: SUBA NOVA, Stadtgalerie Kiel, Kiel
„Ach wie die Nachtviole lieblich duftet!“, Kunst und Botanik I, Kunstverein Schwimmhalle Schloss Plön im Kulturforum, Plön
Shifting Identity, Li Space - Visual Production, Beijing, China

2009   
Cash Flow, Contemporary White Trash Galerie, Hamburg
Nordschau II - Weitere Blicke in die Kunstsammlung der HSH Nordbank,     Konferenzzentrum HSH Nordbank, Hamburg
Große Freiheit Nr. 8, White Trash Contemporary, Berlin
Die die die die ganze verdammte gesamte Scheisse, Künstler Bücher,
White Trash Contemporary, Hamburg

2010
DA HOOD Vol.1, Gängeviertel, Speckstraße, Hamburg
Weessen, Forgotten Bar Project, Berlin
Mücken drücken und Kröten lecken, Velada Santa Lucia, Maracaibo, (Katalog)
Kunsthalle Faust, Hannoner (Zeitungskatalog)
KosmosKiosk, Neuer Kunstverein Giessen e.v., Gießen

2011
Kunstmenü – die Hauptspeise, Kunst-Raum Akademie, Rottenburg Stuttgart, Weingarten (Katalog)

2012
Mirror Mirror
White Trash Contemporary, Hamburg
Einzelausstellungen ab 2005

2005
Ich esse was, was du nicht siehst, Weltbekannt, Verein zur Förderung kultureller Aktivitäten, Hamburg
Freut Euch!, Kunst im öffentlichen Raum, Spitalplatz Göppingen, Kunstverein Göppingen (Katalog)
sonntags..., Fünf Installationen, HVB Kunstpalais, München

2006
Versehen, Kunst im öffentlichen Raum, Stadtgalerie Kiel, Neues Rathaus, Kiel
Kehrwert, Admiralitätstraße Hamburg
2007
Lolita, Kunst im öffentlichen Raum, Offene Ganztagsschulen Hohenlockstedt
Flirt, Galerie White Trash Contemporary, Hamburg

2009
Vom Schönen Schein, Stadtgalerie Kiel, Kiel (Katalog)
MORGENROCK, Galerie und Kunstverein Roter Pavillon, Bad Doberan

2010
Sic itur ad astra?, Petri Kirche, Lübeck, (mit Jochen Stenschke), (Katalog)

2011
schein oder nicht schein, Kunstverein Buchholz, Nordheide

2012
I Think, Helmholtz Zentrum Rossendorf, Dresden
Arbeiten im öffentlichen Raum

Foyer der Stadtgalerie Kiel, 2001

Kiosk in der Schule an der Türkenstraße München, 2003

Türme für Allermöhe – Zuckerstangen für eine neue Stadt, Neu Allermöhe Hamburg, 2004

Freut Euch! Spitalplatz Göppingen, 2005

Versehen, Portal der Stadtgalerie Kiel, 2006

Lolita, Gesamtschule Hohenlockstedt, 2007

GenieStreich, Gästehaus des Helmholtz Zentrums Dresden Rossendorf, 2011

Publikationstätigkeit

„Freut Euch“, Hrsg.: Michael Dörner, Kunstverein Göppingen, Text: Werner Meyer, Verlag: Roma Publications, Amsterdam, 2006

„Kunst in der Stadt Hamburg – 40 Werke im öffentlichen Raum“,
Hrsg.: Uwe Fleckner, Nicolaische Verlagsbuchhandlung GmbH, Berlin, 2007, ISBN 978-3-89479-370-8

„M for M“, Hrsg.: S.M.A.K. Stedelijke Museum voor Actuele Kunst, Gent, Belgien, 2007, ISBN 978- 9075679-24-3

„Vom Schönen Schein“ Michael Dörner / Benjamin Mastaglio , Hrsg.: Stadtgalerie Kiel, Texte von Wolgang Zeigerer und Ludwig Seyfarth, 2009, ISBN 978-3927979-74-1

„Skulptur!“ Hrsg.: Kulturstiftung Hartwig Piepenbrock, SMB - Nationalgalerie Staatliche Museen Berlin, Berlin, 2008, Text: u.a. Gunnar F. Gerlach, ISBN 978-3-88609-641-1

„7. Velada de Santa Lucia“ Hrsg.: Clemencia Labin, Maracaibo, Venezuela, 2007, Verlag Ex Libris, Caracas

„Kunst und Wissenschaft – Botanik, Zoologie, Anthropologie“, Hrsg.: Kunstverein Schwimmhalle Schloss Plön, Plön, 2010, Text: u.a.: Gunnar F. Gerlach, Verlag Koch & Raum Wismar

„Mücken drücken und Kröten lecken“ Hrsg.: Michael Dörner und Studierende der Fachhochschule Ottersberg, 2010, Texte: Clemencia Labin, Michael Dörner und Studierende.

„nordskulptur:licht“ Hrsg.: Verein zur Förderung der Kunst in Neumünster e.V., Verlag: Wachholtz Verlag, Neumünster 2007, ISBN 978 – 3 – 529 – 02781 – 9

„There is no one greater than this curator“ Hrsg.: Filomeno Fusco, Arthur Boskamp Stiftung, Hohenlockstedt, 2011, Text: Filomeno Fusco, Manfred Geier, Simone Laubach, Verlag: Textem Verlag Hamburg, ISBN: 978-3941613-60-7




Michael Dörner, Türme für Allermöhe – Zuckerstangen für eine neue Stadt, Hamburg Allermöhe, Stahl 27 m Höhe, 2004
Foto: Andrea Flak




Michael Dörner, Pausenkiosk in der Schule an der Türkenstraße München, Glasrelief, 2003
Foto: Wilfried Petzi
  • © Wenke Wollschläger
  • Tag der offenen Tür Mai 2015
  • kunst, forschung, praxis, punctum

Mappenkurs

27.11. – 30.11.2017, Mo. – Do. von 10:00 – 17:00 Uhr
Für angehende Studierende eines künstlerischen Studiums oder auch für Kunstinteressierte ist die Heranführung an thematisches Arbeiten ein wichtiger Baustein zur Erstellung einer Mappe.

Tag der offenen Tür

Freitag, 27.04.2018, 9.30 Uhr
Neben studentisch geführten Rundgängen durch Kunstateliers und Theaterstudios geben Mappenberatungen und Präsentationen einen Einblick in das Studienangebot der HKS Ottersberg.

punctum

05.12.2017, 18:05 - 19:35 Uhr
Ringvorlesung im Wintersemester 2017/18

  • Viele Hände zu einem Kreis geformt; © Gunnar Wolf
  • @ HKS Ottersberg
  • © Smaida Brestrich

KIIL - Künstlerische Interventionen in Lebenswelten

Sieben Studierende der HKS Ottersberg fliegen im November 2017 nach Venezuela! Nach 2010 und 2013 findet der Austausch mit der Universidad de Zulia nun schon zum dritten Mal statt. 

P1 - Homebase

„Homebase“ war das Thema des interdisziplinären Projekts P1, in dem 60 Studierende aus dem ersten und zweiten Semester innerhalb von zwei Wochen künstlerische Arbeiten fertigten. 

Meditationsprojekt

Vom 14. Juni bis zum 20. Juni hat Lama Sangyas, ein buddhistischer Mönch aus Tibet, unsere Hochschule besucht und einen Meditationskurs gegeben. Ein Folgeprojekt ist in Planung.
 

Masterstudium

Kunst und Theater im Sozialen (M.A. / M.F.A.)

Im interdisziplinär ausgerichteten Masterstudiengang Kunst und Theater im Sozialen planen, konzipieren und strukturieren Studierende ihre Projekte und setzen sie im Zusammenspiel bildnerischer und darstellerischer Ausdrucksformen um. Jede/r Teilnehmer/in wird von einer/m künstlerischen und wissenschaftlichen Mentor/in durch das gesamte Studium begleitet.
Für Studienort-Wechsler/innen: Bei fehlenden Creditpoints vorangegangener Bachelor Abschlüsse bieten wir ein individuelles Upgrade-Studium an.

 

Banner FacebookEhemalige der Hoschschule OttersbergBanner Instutut für Kunsttherapie und Forschung
Fragen
Login Intranet