Hochschule
Vorlesungszeiten

2016/2017 Wintersemester:
01. September 2016-28. Februar 201
7
Vorlesungszeit: 19.09.2016-10.02.2017
Vorlesungsfreie Zeit: 11.02.2017-05.03.2017
Weihnachtsferien: 17.12.2016-08.01.2017
 
2017 Sommersemester:
01.März 2017-31.August 2017

Vorlesungszeit:  06.03.2017-07.07.2017
Vorlesungsfreie Zeit:  08.07.2017-17.09.2017

2017/2018 Wintersemester:
01. September 2017-28. Februar 2018

Vorlesungszeit: 18.09.2017-02.02.2018
Vorlesungsfreie Zeit:  03.02.2018 - 04.03.2018
Weihnachtsferien:  23.12.2017-07.01.2018

2018 Sommersemester:
01. März 2018-31. August 2018

Vorlesungszeit: 05.03.2018-06.07.2018
Vorlesungsfreie Zeit: 07.07.2018-16.09.2018

2018/2019 Wintersemester:
01. September 2018-28. Februar 2019

Vorlesungszeit: 17.09.2018-01.02.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 02.02.2019-03.03.2019
Weihnachtsferien: 22.12.2018-06.01.2019

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Tag der offenen Tür

Nächste Termine:
03.11.2017

Oder verabreden Sie mit uns einen Termin für eine individuelle Mappenberatung.

Studienberatung

Studentische Studienberatung

Smaida Brestrich
Mittwochs: 14.00 - 15.30 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren

Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de,
Tel. 04205.3949-33

Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

P.I.Z.

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Jelena Ratz
Dienstags, 14.00 - 15.30 Uhr
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum P.I.Z. hier

Birgit Ramsauer

Funktion
Lehrbeauftragte

Schwerpunkt
Performance


www.birgitramsauer.net

Sprechzeiten und Kontakt

Vita

1962 geboren
Lebt und arbeitet seit 1998 Berlin, NYC und in München/Oberpfalz

1982-1989 / Lehramt und Magister Kunst, Literatur Universität Erlangen/Nürnberg + Bamberg

1990-1995 / Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

2006 / Künstlerportrait des BR, “Exploding to all Sides” Regie Ullabritt Horn

2007 / Gründung des Internationalen Münchner Kunstfilmfestival

2008 / Mitglied der internationalen Vereinigung AACORN: arts, aestethics, creativity & organization researchnetwork

2009-2010 / Corporate Identity mit Kunst für die Deutschen Werkstätten Hellerau

2010 / Komiteemitglied Feldforschungsfestival FFF_K, Akademie der Künste Berlin

2011 / „Hellwach“ permanente Soundinstallation Literaturarchiv Sulzbach
Dozentin mit der Jungen Akademie, an der „Moses-Mendelssohn-Schule“ Berlin

2011 / Jurymitglied im Internationalen Hamburger Kurzfilmfestival

2012 / „Our train is alive“, Kuratorin, Goethe Institut Chennai, Deutsch-Indien

2002-2015 / Lehre: Vortrag Illustrative e.V. Direktorenhaus Berlin, Dozentin Akademie Nürnberg, Gastprofessur The Cooper Union NYC, Vortrag City College NYC, Dozentin Columbia University NY, Gastprofessorin Woodruff Art Center Atlanta, Gastprofessorin Art Academy Latvia, Dozentin für Grundstudium + Hauptstudium Fachhochschule im Sozialen Ottersberg, Dozentin TU Dresden Wissensbasierte Wirtschaftsinformatik für kreative Techniken der Analyse, Dozentin Aarhus School of Architecture with Prof Grahame Shane, NYC in Berlin

Ausstellungen (Auswahl)

1997-2000 / ART : HOME – LESS Projekt New York, Moskau, Marseille, Berlin (E, Buch)

2002 / “People Drawing”, Art Forum Berlin, Performance + „JWD“, Städt. Galerie Bremen, Kunsthalle Bremen, Künstlerhäuser Worpswede

2004 / „Heterotopien“ Galerie Guelman + Galerie Spider&Mouse (E) Maly Manege (G), Moskau
“Heterotopien”, DNA Galerie Berlin (E)

2005 / „Outvideo“ Festival Jekaterinenburg + Museum für Moderne Kunst, Krasnoyarsk Museumsbiennale, Lenin Museum (G) + „IMPEX“, Kaskadenkondensator, Basel (E)

2006 + 2007-2008 / Video, Installation, Performance „9 Schrauben“, Ystad Konstmuseum, Schweden (E) + Berlinische Galerie „NeueHeimat“(G, K)

2007 / „Sand in the Gear“, Projekt Kulturamt Chicago, Städtische Galerie (E)

2007 / 5 Tages-Performance „Waiting Standpoint” Neue Nationalgalerie Berlin

2007-2008 / personal cinema program Millennium Film, NYC + M4/M5 Performancefestival Berlin

2011 / „Heimsucher und Kosmopolit“, Bühne + Lifeperformance, Oxymoron Dance, Potsdam

2004, 2006, 2011 / „Spinet – an experiment on Total art work”, The Cooper Union, NYC, Museen Nürnberg, Festival Neue Musik Bamberg, Illustrative – Direktorenhaus, Berlin

2012 / „Graupelwetter“, Scotty Enterprises Kunstverein Berlin (E)
Kunst am Bau Adlershof, Berlin + Preview Kunstverein Scotty Enterprises, Berlin
Outvideo Festival, Jekaterinenburg + Scotty Enterprises, Jubliäumsausstellung, Berlin

2013-2014 / „Spinet“ in „Made in Germany“, Welttour mit Illustrative e.V. Berlin

 



Preise/Stipendien (Auswahl)

1996 / Kulturpreis der Stadt Fürth

1997 / DAAD New York City + 1998 Kolodzei Foundation US + Triangle France

1999 und 2000 / ARRI Schnitt Stipendien

2001 / artist in residency Atlanta Nexus art center + 2. Preis Kurt–Eisner-Stiftung

2002/03 / Worpswede Künstlerhäuser Stipendium + Else-Heiliger-Fond Adenauer Stiftung + ifa

2007 7 Drexel-Stiftung

2009 / Buchförderpreis Niedersachsen, BremenPreise/Stipendien (Auswahl)


  • © Wenke Wollschläger
  • Tag der offenen Tür Mai 2015

Mappenkurs

23.10. – 26.10.2017, Mo. – Do.. von 10:00 – 17:00 Uhr
Für angehende Studierende eines künstlerischen Studiums oder auch für Kunstinteressierte ist die Heranführung an thematisches Arbeiten ein wichtiger Baustein zur Erstellung einer Mappe.

Kunst_Sommer_017

24. bis 30. Juli 2017
Rückblick auf den Kunst_Sommer_017, der Ende Juli auf dem Campus der Hochschule stattfand. 

Tag der offenen Tür

Freitag, 03.11.2017 9.30 Uhr
Neben studentisch geführten Rundgängen durch Kunstateliers und Theaterstudios geben Mappenberatungen und Präsentationen einen Einblick in das Studienangebot der HKS Ottersberg.

  • Reizend^9
  • Kunst im Kreisel - Camp Inn - Susanne Hermes & Ariane Holz

Inklusion inklusive

Künstlerische Inklusion – Was ist das eigentlich? Viele Künstler haben den Begriff schon gehört. Aber was genau steckt dahinter?
Ein Projekt von Prof. Michael Dörner und Studierenden
der HKS Ottersberg...

Reizend hoch 9

Studierende stellten vom 7.11 bis zum 2.12.2016 in der Kreissparkasse Verden aus

Kunst im Kreisel

Ein Wettbewerb um ein Kunstwerk auf dem Kreisverkehr an der Großen Straße in Ottersberg.

Masterstudium

Kunst und Theater im Sozialen (M.A. / M.F.A.)

Im interdisziplinär ausgerichteten Masterstudiengang Kunst und Theater im Sozialen planen, konzipieren und strukturieren Studierende ihre Projekte und setzen sie im Zusammenspiel bildnerischer und darstellerischer Ausdrucksformen um. Jede/r Teilnehmer/in wird von einer/m künstlerischen und wissenschaftlichen Mentor/in durch das gesamte Studium begleitet.
Für Studienort-Wechsler/innen: Bei fehlenden Creditpoints vorangegangener Bachelor Abschlüsse bieten wir ein individuelles Upgrade-Studium an.
Banner FacebookEhemalige der Hoschschule OttersbergBanner Instutut für Kunsttherapie und Forschung
Fragen
Login Intranet