Hochschule
Vorlesungszeiten

2016/2017 Wintersemester:
01. September 2016-28. Februar 201
7
Vorlesungszeit: 19.09.2016-10.02.2017
Vorlesungsfreie Zeit: 11.02.2017-05.03.2017
Weihnachtsferien: 17.12.2016-08.01.2017
 
2017 Sommersemester:
01.März 2017-31.August 2017

Vorlesungszeit:  06.03.2017-07.07.2017
Vorlesungsfreie Zeit:  08.07.2017-17.09.2017

2017/2018 Wintersemester:
01. September 2017-28. Februar 2018

Vorlesungszeit: 18.09.2017-02.02.2018
Vorlesungsfreie Zeit:  03.02.2018 - 04.03.2018
Weihnachtsferien:  23.12.2017-07.01.2018

2018 Sommersemester:
01. März 2018-31. August 2018

Vorlesungszeit: 05.03.2018-06.07.2018
Vorlesungsfreie Zeit: 07.07.2018-16.09.2018

2018/2019 Wintersemester:
01. September 2018-28. Februar 2019

Vorlesungszeit: 17.09.2018-01.02.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 02.02.2019-03.03.2019
Weihnachtsferien: 22.12.2018-06.01.2019

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Tag der offenen Tür

Nächste Termine:
03.11.2017

Oder verabreden Sie mit uns einen Termin für eine individuelle Mappenberatung.

Studienberatung

Studentische Studienberatung

Smaida Brestrich
Mittwochs: 14.00 - 15.30 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren

Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de,
Tel. 04205.3949-33

Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

P.I.Z.

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Jelena Ratz
Dienstags, 14.00 - 15.30 Uhr
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum P.I.Z. hier

Claudia Beißwanger

Claudia Beißwanger

Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Schwerpunkt
Kunst und Unternehmen

Ausbildung

2008 – 2011       
Studium Musik- und Kulturmanagement (berufsbegleitend, Teilzeit)
Hochschule Bremen
Abschluss: Master of Arts (Note: 1,4)

2001 – 2005       
Studium Angewandte Literatur- und Kulturwissenschaft, Musikwissenschaft und BWL
Universität Dortmund, Folkwang Hochschule Essen, Ruhr-Universität Bochum
Abschluss: Bachelor of Arts (Note: 1,7)

1999 – 2000       
Studium (Year Abroad)
Royal Holloway College (University of London)
Fächer: Musik, Psychologie

1999 – 2001        
Studium Diplom-Sonderpädagogik
Universität Würzburg, Universität Dortmund
Abschluss: Vordiplom (Note: 2,0)

1997
Abitur in Heidenheim / Brenz (Gymnasium mit Musikprofil)

Berufliche Stationen

2014 – heute            
Quartier gGmbH
Mitarbeit im Bremer Landesprogramm „Kreativpotentiale Bremen“

2013 – 2016
Festivalmanagement für verschiedene überregionale Festivals:
5. Norddeutsches Kinder- und Jugendtheaterfestival „Hart am Wind“, Deutsches SchauSpielHaus Hamburg (2016)               
4. Norddeutsches Kinder- und Jugendtheaterfestival „Hart am Wind“, Theater Bremen (2014)
OUTNOW! Internationales Festival für Performing Arts (2013 & 2015)
Schwankhalle & Theater Bremen

2009 – 2011
dance4life Deutschland
Communications Manager (PR & Events)

2009 – 2010       
Bremer Welttheater
Projektleitung (Beendigung mit Auslauf der Projektfinanzierung)

2008 – 2009
theaterlabor bremen (Projektlaufzeit: 6 Monate)
Dramaturgie, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit               

2006 – 2008       
Konzerthaus Dortmund GmbH
Dramaturgie, Musikvermittlung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

2002 – 2004; 2005
Ruhr-Universität Bochum, Fachbereich Musikwissenschaft
Universität Dortmund, Lehrstuhl für Linguistik der deutschen Sprache und Sprachdidaktik
Studentische Hilfskraft           

2003 – 2004       
Internetportal College Contact, Münster/ Westfalen
freie Mitarbeit – online-Redaktion & Veranstaltungsmanagement

1994 – 1997
Musikschule Steinheim/ Albuch
Blockflötenlehrerin – musikalische Grundausbildung

Publikationen

2015
Bedarfsstudie „Kunst und Unternehmen in Niedersachsen: Aufbau von Netzwerken und Vorbereitung einer systematischen Bedarfsanalyse“, EFRE-gefördert, HKS Ottersberg

2014
Auswertung Unternehmensumfrage von Studierenden der HKS Ottersberg (unveröffentlicht)

2011
Masterarbeit „Art to Business – Business to Art: Wie Wirtschaft und Kunst voneinander profitieren können“, Hochschule Bremen



  • © Wenke Wollschläger
  • Tag der offenen Tür Mai 2015

Mappenkurs

23.10. – 26.10.2017, Mo. – Do.. von 10:00 – 17:00 Uhr
Für angehende Studierende eines künstlerischen Studiums oder auch für Kunstinteressierte ist die Heranführung an thematisches Arbeiten ein wichtiger Baustein zur Erstellung einer Mappe.

Kunst_Sommer_017

24. bis 30. Juli 2017
Rückblick auf den Kunst_Sommer_017, der Ende Juli auf dem Campus der Hochschule stattfand. 

Tag der offenen Tür

Freitag, 03.11.2017 9.30 Uhr
Neben studentisch geführten Rundgängen durch Kunstateliers und Theaterstudios geben Mappenberatungen und Präsentationen einen Einblick in das Studienangebot der HKS Ottersberg.

  • Reizend^9
  • Kunst im Kreisel - Camp Inn - Susanne Hermes & Ariane Holz

Inklusion inklusive

Künstlerische Inklusion – Was ist das eigentlich? Viele Künstler haben den Begriff schon gehört. Aber was genau steckt dahinter?
Ein Projekt von Prof. Michael Dörner und Studierenden
der HKS Ottersberg...

Reizend hoch 9

Studierende stellten vom 7.11 bis zum 2.12.2016 in der Kreissparkasse Verden aus

Kunst im Kreisel

Ein Wettbewerb um ein Kunstwerk auf dem Kreisverkehr an der Großen Straße in Ottersberg.

Berufsfelder

Wo arbeiten unsere Absolvent_innen?

Theaterpädagog_inen und Kunsttherapeut_innen arbeiten in Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, der Alten- und Behindertenhilfe, der psychiatrischen Nachsorge und der Rehabilitation, der Heilpädagogik und der Suchtkrankenhilfe, im Strafvollzug und in Wirtschaftsunternehmen. Aber auch im Theater, in sozio-kulturellen Stadtteilprojekten, Schulen und Bildungsstätten. Vielfach wird das Arbeitsleben von Projekten im In- und Ausland geprägt sein. Oder Sie entscheiden sich für die eigene Praxis oder wirken als Freie Bildende Künstler_innen.
Banner FacebookEhemalige der Hoschschule OttersbergBanner Instutut für Kunsttherapie und Forschung
Fragen
Login Intranet