Aktuell
Vorlesungszeiten

2017/2018 Wintersemester:
01. September 2017-28. Februar 2018

Vorlesungszeit: 18.09.2017-02.02.2018
Vorlesungsfreie Zeit:  03.02.2018 - 04.03.2018
Weihnachtsferien:  23.12.2017-07.01.2018

2018 Sommersemester:
01. März 2018-31. August 2018

Vorlesungszeit: 05.03.2018-06.07.2018
Vorlesungsfreie Zeit: 07.07.2018-16.09.2018

2018/2019 Wintersemester:
01. September 2018-28. Februar 2019

Vorlesungszeit: 17.09.2018-01.02.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 02.02.2019-03.03.2019
Weihnachtsferien: 22.12.2018-06.01.2019

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Tag der offenen Tür

Nächster Termin: 27.04.2018
weitere Infomationen

Verabreden Sie mit uns auch einen Termin für eine individuelle Mappenberatung.

Studienberatung

Studentische Studienberatung
Smaida Brestrich + Sinja Gerwin
mittwochs: 14.00 - 15.30 Uhr

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
dienstags 14.30 - 16.00 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Anna Nau
montags, 14.30 - 16.00 Uhr
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

Presse Archiv

31.12.2015 - buten un binnen, Radio Bremen

Wochenserie (3): "Kunststudent"

Nils Rüdiger hat sich mit Mitte Vierzig entschieden, noch mal ganz vorne anzufangen. Seinen Beruf als Buchhändler gab er auf, um endlich seiner Leidenschaft zu folgen: der Malerei. Der Aufbruch in sein neues Leben hat geklappt, er studiert jetzt Kunst und finanziert sich mit Hilfe von Aushilfsjobs. Ein Alltag, den er "erfrischend anders" findet. Er hofft, dass er eines Tages von seiner Kunst leben wird.

31.12.2015 - buten un binnen
17.12.2015 - Verdener Nachrichten

Faszination Nacktheit

Nackte Haut zieht fast immer, und so ist es kein Wunder, dass die Bilder der 29-jährigen Künstlerin Stefanie Reuther aus Ottersberg den Publikumspreis der 29. Verdener Kunstbörse gewonnen haben. Mit Pornografie haben ihre Werke allerdings rein gar nichts zu tun. Insgesamt 45 Arbeiten von 30 Künstlern aus der Region hingen über mehrere Wochen in der Rathausgalerie an der Ritterstraße, und die Verdener durften abstimmen, welche ihnen am besten gefallen. Der Siegerin wird nun im nächsten Frühjahr eine eigene Ausstellung gewidmet.

17.12.2015 - Verdener Nachrichten
09.12.2015 - Rotenburger Neue Presse

Ein Quantensprung für die Hochschule

Eine Million Euro von der Volkswagen-Stiftung für Forschungsvorhaben bewilligt

09.12.2015 - Rotenburger Neue Presse
22.11.2015 - Kreiszeitung

Nach 18 Jahren Rektor rührender Abschied für Peer de Smit

Festakt an Wirkungsstätte / 62-Jähriger bleibt Ottersberger Hochschule für Künste im Sozialen erhalten und widmet sich dort gestischer Lehre

22.11.2015 - Kreiszeitung
19.11.2015 - Weser Kurier

Abschied von Rektor Peer de Smit

1997 übernahm Peer de Smit das Amt des Rektors der Ottersberger Hochschule. Jetzt verabschiedet er sich von diesem Posten. Im Gespräch mit Lars Köppler blickt er zurück und voraus.

19.11.2015 - Weser Kurier
18.11.2015 - Grünkohl & Co

Studentenfutter mit süß-scharfer Note

Die Ottersberger Hochschulköchin Ikki Bülow kocht Grünkohl mit karamelisierten Zwiebeln, Chilli und Mango-Chutney
Artikel erschienen in Weser Kurier, "Grünkohl & Co"

Studentenfutter mit süß-scharfer Note
16.11.2015 - Kreiszeitung

Preisgekrönte Farbprozesse

Christiane Gruber aus Bremen mit Ottersberger Kunstpreis 2015 ausgezeichnet

16.11.2015 - Kreiszeitung
05.11.2015 - Weser Kurier

Ehrung für fünf Bremer Initiativen

Diese fünf Bremer Initiativen wurden im regionalen Wettbewerb des Deutschen Bürgerpreises für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. Von Häftlingsprojekt über Inklusionsprojekt bis hin zu Straßenkunstfestival.

Weser Kurier
29.10.2015 - Kreiszeitung

Weder hinauf-, noch herab, sondern genau hinschauen

Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg vergibt vier Deutschland-Stipendien

29.10.2015 - Kreiszeitung
29.10.2015 - Weser Kurier

Applaus für Deutschland-Stipendiaten

In der Hochschule für Künste im Sozialen in Ottersberg haben die neuen Deutschland-Stipendiaten ihre Urkunden überreicht bekommen: Sabine Bubalik, Anika Patzelt, Sama Mousavi und Anna Jäger.

29.10.2015 - Weser Kurier
30.09.2015 - Weser Kurier

Autakt des Wintersemesters an der Hochschule Ottersberg

Master-Studiengang immer beliebter / Neue Theater-Professur

Auftakt des Wintersemesters / Neue Theater-Professur
23.09.2015 - Weser Kurier

Der Kreis der Visionäre

In Ottersberg hat sich die Arbeitsgruppe "2030" gebildet, die Zukunftsideen für die Dorferneuerung entwickelt

23.09.2015 - Weser Kurier
23.09.2015 - Rotenburger Rundschau

Ist das Kunst oder kann das weg?

Theaterspektakel um Gründung der Kunstschule

23.09.2015 - Rotenburger Rundschau
22.09.2015 - Weser Kurier

"Kunst_Campus" mit 13 Kursen

HKS Ottersberg bietet Workshops zu verschiedenen Themen

22.09.2015 - Weser Kurier
18.09.2015 - Weser Kurier

Alter Campus als neue Begegnungsstätte

Neubau-Erweiterung: Ottersberger Hochschulleitung präsentiert Ideen zur Nachnutzung des Wiestebruch-Hauses

18.09.2015 - Weser Kurier
13.09.2015 - Rotenburger Neue Presse

Eine Frau mit vielen Talenten

Künstlerin Anja Josefine Schanz zeichnet, malt und schreibt

13.09.2015 - Rotenburger Neue Presse
25.08.2015 - Neue Osnabrücker Zeitung

Kunst hilft bei Heilung in Lingen

Lingen. Kann künstlerische Betätigung heilen? Ja, sie kann den seelischen Heilungsprozess voranbringen, meinen die beiden Kunsttherapeutinnen Natalie Heinen und Elke Schürhaus. Die beiden Frauen kennen sich von ihrer Tätigkeit als freiberufliche Dozentinnen an der Kunstschule Lingen. Auf unterschiedlichen Wegen sind sie zu ihrem Beruf gekommen.

25.08.2015 - Neue Osnabrücker Zeitung
15.08.2015 - Kreiszeitung

Mein Burnout zum Glück

Ottersberg - Ungewöhnliche Ideen erfordern ungewöhnliche Umsetzungen. Dieses Motto hat sich das Straßentheater WildwuX, ein Projekt des Bundes Deutscher Pfadfinder (BDP), auf die Fahnen geschrieben. Seit 1983 tourt es mit jährlich wechselnder Besetzung durch das Elbe-Weser-Dreieck und erntet für seine unkonventionellen Aufführungen viel Beifall. Am Montag, 17. August, ist es wieder soweit. Die originelle Wagenburg wird am Ottersberger Fährwisch aufgebaut und um 19 Uhr heißt es das erste Mal Bühne frei für „Fast and Flexible – mein Burnout zum Glück“.

15.08.2015 - Kreiszeitung
12.08.2015 - Kreiszeitung

Masken suchen Mitspieler

Hans-Joachim Reich wirbt um Mitspieler

12.08.2015 - Kreiszeitung
11.08.2015 - Kreiszeitung

Star Wars mit Grillwurst

"Superhelden": Fete beschließt künstlerische Ferienfreizeit an der Hochschule

11.08.2015 - Kreiszeitung
31.07.2015 - Achimer Kurier

Alte Kegelbahn wird zum Kulturzentrum

Rund ein Jahr hat die Suche gedauert, jetzt sind die Aktivisten des Projekts „Selbstverwaltetes Zentrum Ottersberg“ fündig geworden. Am Donnerstagnachmittag präsentierte die Gruppe am Fährwisch beim Ottersberger Sportgelände ihren neuen Treffpunkt.

31.07.2015 - Achimer Kurier
30.07.2015 - Stader Tageblatt

"Sieben Koffer nicht genug" im Kunstbus

KVG zeigt ab August die Werke von Nicole Tews

30.07.2015 - Stader Tageblatt
20.07.2015 - Münsterländische Tageszeitung

Besucher werden Teil des Kunstprojekts

Emstek. Reine Konsumenten kamen nicht weit auf dem Kunstfest der Begegnungen. Nur schauen, das ging vielleicht eine Viertelstunde lang gut, aber dann wurden die Besucher Teil des Ganzen. ...

20.07.2015 - Münsterländische Tageszeitung
14.07.2015 - Achimer Kurier

Gelungenes Fest an zwei Orten

Zum Sommerfest hat die Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) in Ottersberg für den vergangenen Sonnabend eingeladen. Die Verantwortlichen freuten sich über viele Besucher und eine gute Stimmung.

14.07.2015 - Achimer Kurier
10.07.2015 - Weser Kurier

Sommerfest bei der HKS

Die Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) in Ottersberg veranstaltet am Sonnabend, 11. Juli, ein Sommerfest und möchte dabei die Besucher nicht nur über den Campus und das Studienprogramm informieren, sondern – getreu dem Motto „It’s amazing!“ – auch mit Ausstellungen, künstlerischen Darbietungen und Rundgängen erstaunen und verblüffen.Die Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) in Ottersberg veranstaltet am Sonnabend, 11. Juli, ein Sommerfest und möchte dabei die Besucher nicht nur über den Campus und das Studienprogramm informieren, sondern – getreu dem Motto „It’s amazing!“ – auch mit Ausstellungen, künstlerischen Darbietungen und Rundgängen erstaunen und verblüffen.

10.07.2015 - Weser Kurier
10.07.2015 - Münsterländische Tageszeitung

Kunst soll Kranke und Gesunde verbinden

Arbeitsgruppe will landkreisweites Netz für inklusive Kunstprojekte schaffen / Laufzeit beträgt vorerst drei Jahre

10.07.2015 - Münsterländische Tageszeitung
10.07.2015 - Münsterländische Tageszeitung

Frank gehört selbstverständlich dazu

41-Jähriger aus Höltinghausen arbeitet als psychisch Kranker am Aufbau eines kreisweiten Inklusionsprojektes mit

10.07.2015 - Münsterländische Tageszeitung
10.07.2015 - Nordwest-Zeitung

Inklusion? Selbstverständlich!

Großes Projekt läuft an - Kunstfest der Begegnung in Emstek

10.07.2015 - Nordwest-Zeitung
09.07.2015 - Weser Kurier

Ottersberger Hochschule präsentiert "Kunst_Campus_015"

Mit dem Projekt „Kunst_Campus“ hat die Hochschule für Künste im Sozialen in Ottersberg im vergangenen Jahr die Sommerakademie ersetzt. Und auch in diesem Jahr können Kunstinteressierte sich in speziell auf sie zugeschnittenen Kursen im Malen, Zeichnen und Fotografieren versuchen. Für die zweite Auflage unter dem Titel „Kunst_Campus_015“ präsentieren die Organisatoren ein erweitertes Programm zur künstlerischen Entfaltung. Auch für Kinder haben sich die Verantwortlichen etwas ausgedacht.

07.07.2015 - Weser Kurier
12.06.2015 - Kreiszeitung

Maskenprojekt bei "La Strada"

Piraten standen in Rotenburg

Rotenburg - Ein phantastisches Maskenspektakel und skurrile Walk Acts werden bei „La Strada“ in Rotenburg wieder für beste Unterhaltung sorgen. Mitglieder vom Bremer Blaumeier Atelier werden als Schweinchen verkleidet durch die Straßen der City streifen und die Kulturinitiative Rotenburg (Kir) will in Kooperation mit der Hochschule für Künste und Soziales (HKS) aus Ottersberg wieder eine Maskenprojekt anbieten.

12.06.15 - Kreiszeitung
07.06.2015 - Weser Kurier

Doppelspitze für HKS

Es gilt für die Studenten in Ottersberg, sich neue Namen zu merken. Das liegt einmal daran, dass Peer de Smit nach 16 Jahren den Posten als Rektor der Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) abgibt. Nachfolger gibt es gleich zwei: Professorin Gabriele Schmid und Professor Ralf Rummel-Suhrcke bilden die Doppelspitze für die HKS. Beide lehren zwar schon seit einigen Jahren an der Hochschule, doch ihre Jobbezeichnung ist ebenso neu wie andere Posten. Man strebt eine andere Struktur an, die sich an dem orientiert, was sonst an Hochschulen in Deutschland üblich ist. So werden Gabriele Schmid und Ralf Rummel-Suhrcke keine Rektoren, sondern nennen sich gemeinsam akademische Hochschulleitung.

07.06.15, Werser Kurier
04.06.2015 - Bremervörder Zeitung

Künstlerische Note für Brunnenstraße

Bremervörde. Eine überdimensionale Musiknote steht seit Dienstag in der Bremervörder Fußgängerzone. Die Theremin-Skulptur in der Nähe des Volksbank-Einganges ist das erste von sechs Objekten des Projektes „Kunst im öffentlichen Raum“, das die Stadt zur Attraktivierung der Achse vom Bahnhof bis zum Vörder See in die Tat umsetzt. Bis Mitte Juli sollen alle sechs Kunstwerke in diesem Bereich platziert werden.

04.06.2015 - Bremervörder Zeitung
03.06.2015 - Anzeiger

Startschuss für Kunstmeile

Mit der Installation einer Theremin-Skulptur vor der Volksbank in ist der Startschuss für das Gesamtprojekt „Kunstmeile" gefallen.

04.06.2015 -Anzeiger
02.04.2015 - Anzeiger

Hörzelle als Teil des Kunstprojektes

Künstlerin sucht Bremervörder, die ihre Geschichte erzählen

02.04.2015 - Anzeiger
01.04.2015 - Kreiszeitung

Geist und Lehre kompakt

Ottersberg - „Wir können zwar noch nicht mit konkreten Plänen aufwarten, aber wir stehen vor einer großen baulichen Erweiterung am Campus Große Straße, um zu expandieren und wettbewerbsfähig zu bleiben – schließlich sind wir eine sehr kleine Hochschule“, bestätigte Prof. Dr. Ralf Rummel-Suhrcke, akademischer Geschäftsführer der Ottersberger Hochschule für Künste im Sozialen (HKS), und kündigte für die nächsten Monate einen Architektenwettbewerb für die bauliche Erweiterung an.

01.04.15, Kreiszeitung
30.03.2015 - Kreiszeitung

„Wohn Wahn Sinn“ offenbart Originalität und Schönheit

Ottersberg - Der kleine Hindernislauf am späten Freitagnachmittag im ehemaligen Kortlang-Gebäude in Ottersbergs Mitte sollte sich für etliche Vernissage-Gäste lohnen. Elegant stiegen sie zunächst über Kabel und wichen Badewannen aus, die schon lange kein Wasser mehr gesehen hatten. Danach war es nicht mehr weit bis zur Ausstellung „Wohn Wahn Sinn“, einem interdisziplinären Projekt des Masterstudiengangs der Hochschule für Künste im Sozialen.

30.03.15, Kreiszeitung
28.03.2015 - Weser Kurier

Ein bedeutender Wirtschaftsfaktor

Welche Möglichkeiten gibt es, in Ottersberg ein künstlerisches Studium aufzunehmen? Wie lässt sich das Studium finanzieren und was gehört eigentlich in die Bewerbungsmappe? Es waren Fragen wie diese, die rund 70 junge Menschen am Freitag dazu bewogen haben, beim „Tag der offenen Tür“ in die Ateliers und Werkstätten der traditionsreichen Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) zu schauen.

28.03.2015, Weser Kurier
27.03.2015 - Weser Kurier

Der Wahnsinn des Wohnens künstlerisch dargestellt

Studenten der HKS Ottersberg zeigen Werke im Kortlang-Gebäude

27.03.2015, Weser Kurier
08.01.2015 - VolkswagenStiftung online

Dilthey-Fellow Céline Kaiser erhält Professur an der HKS Ottersberg

Céline Kaiser wird Professorin auf Zeit für "Medienkulturwissenschaft und szenische Forschung" am Institut für Kunsttherapie und Forschung der Hochschule für Künste im Sozialen.

Dilthey-Fellow Céline Kaiser erhält Professur an der HKS Ottersberg

  • © Wenke Wollschläger
  • Tag der offenen Tür Mai 2015
  • kunst, forschung, praxis, punctum

Mappenkurs

27.11. – 30.11.2017, Mo. – Do. von 10:00 – 17:00 Uhr
Für angehende Studierende eines künstlerischen Studiums oder auch für Kunstinteressierte ist die Heranführung an thematisches Arbeiten ein wichtiger Baustein zur Erstellung einer Mappe.

Tag der offenen Tür

Freitag, 27.04.2018, 9.30 Uhr
Neben studentisch geführten Rundgängen durch Kunstateliers und Theaterstudios geben Mappenberatungen und Präsentationen einen Einblick in das Studienangebot der HKS Ottersberg.

punctum

05.12.2017, 18:05 - 19:35 Uhr
Ringvorlesung im Wintersemester 2017/18

  • Viele Hände zu einem Kreis geformt; © Gunnar Wolf
  • @ HKS Ottersberg
  • © Smaida Brestrich

KIIL - Künstlerische Interventionen in Lebenswelten

Sieben Studierende der HKS Ottersberg fliegen im November 2017 nach Venezuela! Nach 2010 und 2013 findet der Austausch mit der Universidad de Zulia nun schon zum dritten Mal statt. 

P1 - Homebase

„Homebase“ war das Thema des interdisziplinären Projekts P1, in dem 60 Studierende aus dem ersten und zweiten Semester innerhalb von zwei Wochen künstlerische Arbeiten fertigten. 

Meditationsprojekt

Vom 14. Juni bis zum 20. Juni hat Lama Sangyas, ein buddhistischer Mönch aus Tibet, unsere Hochschule besucht und einen Meditationskurs gegeben. Ein Folgeprojekt ist in Planung.
 

Masterstudium

Kunst und Theater im Sozialen (M.A. / M.F.A.)

Im interdisziplinär ausgerichteten Masterstudiengang Kunst und Theater im Sozialen planen, konzipieren und strukturieren Studierende ihre Projekte und setzen sie im Zusammenspiel bildnerischer und darstellerischer Ausdrucksformen um. Jede/r Teilnehmer/in wird von einer/m künstlerischen und wissenschaftlichen Mentor/in durch das gesamte Studium begleitet.
Für Studienort-Wechsler/innen: Bei fehlenden Creditpoints vorangegangener Bachelor Abschlüsse bieten wir ein individuelles Upgrade-Studium an.

 

Banner FacebookEhemalige der Hoschschule OttersbergBanner Instutut für Kunsttherapie und Forschung
Fragen
Login Intranet